Wie viele Ideen gibt es in Deutschland?

Deutschland, Land der Ideen…? Immer wieder frage ich mich, wie viele Geschäftsideen es da draußen im Markt eigentlich gibt, die letztendlich doch nicht ihren Weg in die Umsetzung finden. Wie häufig sitzt man mit guten Freunden zusammen und sagt: „eigentlich sollte man mal“ und wie häufig werden die Ideen tatsächlich umgesetzt?

Wie viele Ideen gibt es in Deutschland?

Eine Frage, deren Beantwortung nicht ganz so leicht ist, da es natürlich über die Anzahl der Ideen in Deutschland keine Statistiken gibt. Ich möchte mich daher über die Fail-Rates in einzelnen Finanzierungs-Stufen an die Ideen, die nicht im Markt umgesetzt werden, nähern. Das Ganze ist natürlich nur eine ganz grobe Schätzung, aber wahrscheinlich immer noch besser, als zu raten. Auch die Schätzung der jeweiligen Fail-Rates ist nicht so einfach und es gibt unterschiedlichste Statistiken von Deutschen Bundesamt für Statistik, von der KfW und von europäischen Stellen. Ich berufe ich einfach mal auf meinen Erfahrungsdurchschnitt der gesehenen Studien (Links s.u.). Nun gehen ich davon aus, dass vor der Umsetzung eine zwei weitere Stufen kommen. In der sogenannten Seed-Stage werden die Ideen beschrieben und der Markt und das Geschäftsmodell getestet. Vor dieser Stufe ist die eigentlich Idee-Stufe. Diese suchen wir! Die Anzahl an Ideen in dieser Stufe appoximieren wir einfach die Fail-Rate von den bekannten Stufen/Werten.

Ideen in Deutschland

Beispielhafte Ideen und Fail-Rate Kurve für eine Basis von 1 Mio. Ideen.

Die Approximation sagt uns, dass von 1 Mio. Ideen 7.500 tatsächlich in die Gründung gehen bzw. 66 einen späteren Börsengang haben. Eine Quote von 0,007% der ursprünglichen Ideen, was mir durchaus realistisch erscheint.

7.5 Mio. Geschäftsideen pro Jahr in Deutschland

Bei 401.500 Gründungen im Jahr 2011 (Quelle: Institut für Mittelstandsforschung Bonn) und gleichzeitig einer Entrepreneur-Quote (Personen, bei denen die Umsetzung eins Geschäftsmodells im Vordergrund steht) von durchschnittlich 14% (Quelle: KfW Gründungsmonitor S. 64) bedeutet dies ca. 56.000 Geschäftsmodell-Gründungen in Deutschland. Es sind also keine Selbstständigen oder „Gründungen aus der Not heraus“ in dieser Zahl enthalten.

Teilen wir die Anzahl dieser „echten“ Gründungen durch die Fail-Quoten von 95% (Ideen zu Seed-Stage) und 85% (Seed-Stage zu Startup), so erhalten wir die Anzahl der Ideen. Es sind folglich ca. 7.5 Mio. Ideen pro Jahr. Dies entspricht fast einer Idee pro Jahr je Bundesbürger und ist eine Wahnsinns-Anzahl, wenn man überlegt, dass diese Ideen der Volkswirtschaft durch „Nicht-Ausführung“ verloren gehen.

Veröffentlicht unter Allgemein

Schreibe einen Kommentar